Achterklapp


Achterklapp
1. Elk höde sick för'n Achterklapp. (Ostfries.)
Jeder hüte sich vor Nackenschlägen, uneigentlich: vor Geklatsch, übler Nachrede.
2. Hoit (wahre) di vor den Achterklapp. (Osnabrück.)
Sei auf der Hut gegen ein Uebel, das auf eine glückliche Begebenheit folgt.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Afterreden — * Afterrèden, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, hinter eines Rücken, in seiner Abwesenheit, Böses von ihm reden. Dieses Zeitwort, dessen sich noch Luther bedienet hat, kommt jetzt fast gar nicht vor, und wenn es ja noch im theologischen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Klapp — Klapp, ein unabänderliches und nur im gemeinen Leben der Hoch und Niederdeutschen übliches Wort, denjenigen Schall nachzuahmen, welcher durch das Zusammenschlagen zweyer breiter harter, oder eines harten und eines weichen Körpers verursacht wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hüten — 1. Ae jeder hit sich vor der ärschten Auslog. – Lohrengel, I, 11. 2. Des ist böss zu hüten, dass yedermann gefelt. – Franck, I, 70b; Egenolff, 336b; Henisch, 1415, 45; Gruter, I, 19. Lat.: Custoditur periculo, quod placet multis. (Henisch, 1415,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.